Caravaning Pro
Caravaning Pro

Abseits der Klassiker                                                                     

Alternative Traumziele für den Wohnmobilurlaub

 

 

Roadtrip abseits der Massen: Immer mehr Urlauber entscheiden sich in den schönsten Wochen des Jahres für eine Reise mit dem Wohnmobil. Flexibel anhalten, wo es einem gefällt, und das Gefühl von Freiheit machen den Roadtrip so attraktiv. Wer kein eigenes Reisemobil besitzt, kann ein Wohnmobil mieten. Aufgrund der großen Nachfrage für die Sommersaison 2017 lohnt es sich, frühzeitig zu reservieren. Es muss aber nicht immer Norwegen, Schweden oder ein anderes typisches Reiseziel mit dem Wohnmobil sein.

Tipp 1: Durch polnische Karpatenvorland und die masurische Seenplatte

 

Abseits der üblichen Touristenpfade verläuft eine Wohnmobilreise durch Polen. Trotz der vielen kulturellen Highlights und landschaftlichen Reize wird der deutsche Nachbar als Reiseland unterschätzt. Mit dem Wohnmobil können gleich viele unterschiedliche Regionen des abwechslungsreichen Landes erkundet werden. Reizvoll ist zum Beispiel eine Tour durch das Karpatenvorland im Süden. Hier liegt auch die Hohe Tatra, der höchste Gebirgszug Polens. Auf dem Weg bietet sich eine Besichtigung der Kulturstadt Krakau an. Wer statt Bergen Meer und Seen vorzieht, findet auch das in Polen.

 

Wunderschön ist eine Rundtour entlang der Ostsee mit ihren langen weißen Stränden und durch die Masuren mit unzähligen malerischen Seen. Abwechslung zur Natur bietet ein Besuch der Hauptstadt Warschau und der Kulturstadt Danzig. Von vielen deutschen Flughäfen geht es täglich nach Warschau. Unterwegs gibt es viele Campingplätze, die zudem noch günstiger als der europäische Durchschnitt sind. 

Tipp 2: Schweizer Bergwelten im Engadin und Tessin

 

Die Berge immer im Blick haben Wohnmobilreisende in der Schweiz. Spektakuläre Bergstraßen verheißen ein gewisses Abenteuerfeeling. Empfehlenswert ist zum Beispiel eine Tour durch das Engadin und durch Graubünden mit seinen zahlreichen Nationalparks. Reizvoll verläuft die Straße durch die Berglandschaft und vorbei an den typischen kleinen Engadiner Dörfern.

 

Auch das schöne Städtchen Chur mit seiner malerischen Altstadt und das mondäne St. Moritz können auf der Strecke besichtigt werden. Sehenswert ist auch eine Wohnmobilreise durch das Tessin. Der italienischsprachige Kanton der Schweiz ist geprägt von wilden Berglandschaften und wunderschönen Tälern wie dem Valle Maggia oder Valle Verzasca. Als Kontrast kann die Reise mit einem Aufenthalt am Lago Maggiore oder am Luganer See kombiniert werden.

 

 

Tipp 2: Roadtrip durch die Toskana


Wer nicht zwei Wochen an ein und demselben Strand liegen, sondern mehr von Italien sehen möchte, hat mit dem Wohnmobil alle Möglichkeiten. Nach Rom, Bologna, Mailand oder Vicenza führt die Fahrt durch das schöne Italien.

Eigentlich hat jeder Landstrich seine Reize. Besonders schön jedoch ist die Reise durch die Toskana. Kilometerlang geht es vorbei an Weinberge und Zypressen. Abgesehen von der traumhaften Landschaft bietet die Toskana auch kulturell viel. Zum Beispiel können der schiefe Turm von Pisa, die Geschlechtertürme in San Gimignano, ein Pferderennen in Siena und die Renaissance-Metropole Florenz besucht werden. Eine Klassiker-Route führt an der Adria entlang mit Stopps zum Beispiel in Venedig, Mesola, Comachio oder Ravenna. 

Viel Vergnügen....

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel.

(0)49 5605-92 91 336

 

oder nutzen Sie unser Kontakt Formular